Aufgehoben und Verbunden in dieser Welt

Der Mensch ist ein soziales Wesen und ist nur als solches überlebensfähig.
Sich als Teil des Ganzen zu fühlen und zu erleben ist massgelblich für unsere seelische und physische Gesundheit, Lebensfreude und Wirksamkeit.
Wichtig ist eine gute Balance zu finden zwischen Autonomie und Anpassung, Harmonie und Selbsttreue.

Frauen neigen dazu in die Überanpassung zu gehen. Männern liegen in ihrem Naturell meist näher bei der Autonomie. Wichtig ist beides. Ganz bei sich Zuhause und verbunden mit der Welt und anderen Menschen zu sein. Erst dann können wir unser Menschsein, als Frau oder als Mann ganz entfalten.


Die Atem- und Körpertherapie stellt wertvolle Schlüssel und Werkzeuge für ein Leben in Balance zur Verfügung. Sowohl für Menschen, die das Gleichgewicht verloren haben, als auch für solche, die es erhalten wollen.